Restaurants

Es würde zu weit führen, hier sämtliche Restaurants in Stavropol aufzulisten, zudem unterliegen sie einer ständigen Wandlung. Ganz pauschal kann man sagen, das Essen in Russland ist allgemein lecker und reichhaltig. Bezogen auf Stavropol ist unbedingt zu empfehlen, auch einem Restaurant mit Spezialisierung auf kaukasischer Küche einen Besuch abzustatten. Wobei es dann überraschenderweise passieren kann, dass man unbeabsichtigt in einem Restaurant landet, welches auch deutsche Küche anbietet. Über so Kleinigkeiten, wie z.B. ein Kassler mit Kartoffelpüree und Sauerkraut als “Weißwurst” zu bezeichnen, sollte man als Deutscher wohlwollend mit einem Schmunzeln hinwegsehen:

www.stawropol.de

Ich war übrigens der erste Deutsche, der sich in dieses Lokal verirrte... :)

Ein typisch russisches Ritual ist es, vor dem Essen mit einem Wodka anzustoßen. Es ist dabei völlig unrelevant, ob einem Wodka persönlich schmeckt oder ob man aus was für Gründen auch immer an dem Abend keinen Alkohol trinken möchte. Es ist ein uraltes Ritual, und sich nicht daran zu halten wäre ein grober und unhöflicher Fauxpax. Denn es geht nicht um das Trinken des Wodkas, sondern primär um das Anstoßen. Wer keinen Wodka oder keinen Alkohol trinken möchte stößt trotzdem an, nippt ein wenig oder tut nur so als ob, und lässt ein gepflegtes “Na sdarovje !” erschallen. Niemand zwingt einen zum Trinken und niemand ist böse, wenn ein Glas nicht (aus)getrunken wird. Aber das Anstoßen an sich zu verweigern, wäre extremst unhöflich.

www.stawropol.de

Der individuellen Vorspeise geht immer eine gemeinschaftliche
Vorspeise voraus, von der sich alle bedienen.
Hier ossetische Piroggen:

www.stawropol.de

Kaukasische Fischsuppe (Ucha)

www.stawropol.de

Kaninchen auf kaukasische Art:

www.stawropol.de

Von den beiden folgenden Leckerein ist uns leider
nicht mehr erinnerlich, was es genau war:

www.stawropol.de

www.stawropol.de

Ein noch größerer Fauxpax als nicht anzustoßen wäre es, nach dem Essen auf getrennte Rechnungen zu bestehen. Das würde nicht nur als extremst befremdlich angesehen, derartiges ist in Russland auch völlig unbekannt. Grundsätzlich gibt es nur eine Gesamtrechnung. Davon ist unbenommen, dass man sich eine Rechnung teilen kann, aber auch da gilt: KEIN individuelles Aufteilen auf das, was jemand gegessen und getrunken hat. Sitzen beispielsweise drei Pärchen am Tisch, dann kann die Rechnung durch drei geteilt werden.

Wichtig: Eine Frau in Begleitung einer männlichen Person zahlt grundsätzlich NIE, das ist ein absolutes NO-GO in Russland. Egal in welchem Verhältnis die beiden zueinander stehen.

www.stawropol.de

Mit Spaten-Bräu...

Ein deutsches Restaurant wird zumindest unten im tiefen Kaukasus als etwas höchst exotisches angesehen. Keiner von den Betreibern würde im Traum daran denken, dass sich tatsächlich einmal ein Deutscher da hin verirren würde. Es ist immer wieder spannend und lustig zu sehen, was man sich in Russland als typisch Deutsch ansieht:

www.stawropol.de

www.stawropol.de

Tanzen in Restaurants:

In vielen Restaurants kann auch getanzt werden, ich würde sogar sagen dass Restaurants, wo nicht irgendwo auch eine kleine Tanzfläche ist, eher eine Ausnahme bilden. Und getanzt wird tatsächlich ! Je nach Art und Größe des Lokals kann es sogar eine kleine Live-Kapelle sein, die da zum Tanz aufspielt.

Rauchen in Restaurants:

Die Entscheidung darüber, ob und falls ja, wo in einem Restaurant geraucht werden kann, obliegt ausschließlich dem Inhaber des Restaurants. Falls jemand ein Problem damit hat, dass in einem Restaurant geraucht wird, so ist es ihm unbenommen, ein anderes aufsuchen wo nicht geraucht wird

 

Copyright sämtliche Photos:
www.stawropol.de